Mythos oder Fakt: Man sollte nackt in einem Schlafsack schlafen, um sich warm zu halten

Es gibt eine uralte Theorie, dass es besser ist, die Kleidung auszuziehen, als sich in Schichten zu legen, wenn Ihnen nachts in Ihrem Schlafsack kalt wird. Sprechen Sie mit einer Gruppe begeisterter Camper – insbesondere aus einer älteren Generation – darüber, dass Sie es sind nachts kalt werden und mindestens einer von ihnen wird darauf hindeuten, dass Sie zu viele Schichten tragen. Aber widerspricht das nicht allem, worüber wir immer in der sprechen draußen , über brauchen tragen Lagen warm bleiben?

Inhalt

Während des Sommers können Sie im Allgemeinen davonkommen, etwas weniger vorsichtig mit Ihrer Kleidung umzugehen. Sicher, es gibt Regeln zu befolgen – vermeiden Sie Baumwolle, tragen aktive Schichten – aber wenn der Herbst kommt und die Nächte kühler werden, werden Sie feststellen, dass die Bedingungen Sie mehr beeinflussen. Ist also etwas dran an der Vorstellung, dass man nackt in einem Schlafsack schlafen sollte?

  Ein Mann liegt in einem Schlafsack im Gras und blickt auf die Berge, während die Sonne untergeht

Wie funktionieren Schlafsäcke?

Schlafsäcke sind mit Isolierung gefüllt – entweder Daunen oder synthetische Fasern – die die Wärme einfangen, die Ihr Körper erzeugt. Dadurch entsteht in Ihrem Schlafsack ein Mikroklima, in dem warme Luft um Ihren Körper zirkuliert. Diese Zirkulation ist die Wurzel des Mythos. Die Leute glauben, dass Ihr Körper nicht von der Wärme im Schlafsack profitiert, wenn Sie die Luft nicht zirkulieren lassen.

An dieser Theorie ist jedoch etwas Wahres dran. Wenn Sie zu viel Kleidung tragen oder Ihre Kleidung so sperrig ist, dass sie gegen die Außenseite des Schlafsacks drückt, ist kein Platz für die Schaffung dieses Mikroklimas. Ihr Schlafsack muss in der Lage sein, sich hochzuschlagen – wo die Isolierung Platz hat, um die warme Luft einzufangen – und Ihre sperrige Kleidung, die dagegen drückt, kann dies verhindern. Aus dem gleichen Grund wacht man immer mit kalten Füßen auf, wenn man einen Schlafsack hat, der in der Zehenbox zu eng sitzt und die Zehen gegen das Ende drücken.

Soll man nackt im Schlafsack schlafen?

Das ist einfach: Nein, das sollten Sie nicht. Das heißt nicht, dass Sie sich in Ihren Schlafsack schichten müssen, aber unabhängig von der Temperatur ist es normalerweise eine gute Idee, zumindest ein Paar zu tragen feuchtigkeitsableitende Unterwäsche aus hygienischen Gründen. Das bedeutet auch, dass Sie, wenn Sie mitten in der Nacht erwischt werden und Ihr Zelt dringend verlassen müssen, um dem Ruf der Natur zu folgen, nicht im Dunkeln herumkrabbeln müssen, um etwas zum Anziehen zu finden.

Die einzige Zeit, in der es eine gute Idee ist, nichts in Ihrem Schlafsack zu tragen, ist, wenn Ihre Kleidung durchnässt ist. In diesem Fall übertrumpfen Wärme und Komfort Hygiene und Anstand – aber denken Sie daran, ein paar Kleidungsstücke für mitternächtliche Ausflüge in die Büsche bereitzuhalten. Das Tragen von Kleidung in einem Schlafsack hält Sie definitiv wärmer, solange es die richtige Kleidung ist, aber sie hilft auch, Temperatur und Feuchtigkeit zu regulieren.

Was sollte man in einem Schlafsack tragen?

Wenn Sie nach Kleidung suchen, die Sie in einem Schlafsack tragen können, ist es eine gute Idee, ihnen zu folgen allgemein Camping-Tipps und Richtlinien für Kleidung. Das Wichtigste dabei ist, keine Baumwolle zu tragen – die Feuchtigkeit speichert und nicht atmet – und sicherzustellen, dass Sie saubere und trockene Kleidung zum Schlafen haben. Die beste Wahl für Schlafkleidung beim Camping ist Merinowolle lange Unterwäsche und eine Merinowolle Grundschicht . Vermeiden Sie sperrige Schichten, die gegen die Außenseite Ihres Schlafsacks drücken, aber Sie können – in angemessenem Rahmen – mehrere Schichten tragen, wenn Sie zusätzliche Wärme benötigen.

Merino-Schichten bieten nicht nur hervorragende Wärme für ihr Gewicht, sondern leiten Feuchtigkeit auch effektiv ab. Die meisten Camper achten darauf, nicht von außen nass zu werden (durch ihr Zelt neu imprägnieren und sich nachts von den Seitenwänden fernhalten), aber ohne feuchtigkeitstransportierende Kleidung können Sie von innen genauso nass werden. Feuchte Luft in Ihrem Schlafsack kühlt in den frühen Morgenstunden schneller ab und kann dazu führen, dass Sie sich kalt und unwohl fühlen.

Vergiss auch den Hut nicht. Obwohl die Studien, die zeigten, dass wir den größten Teil der Wärme aus unserem Kopf verlieren, entlarvt wurden, sollten Sie für diese kalten Nächte immer noch einen Hut griffbereit haben. Jeder exponierte Bereich Ihres Körpers wird Wärme in das Zelt leiten, also setzen Sie die Mütze auf und wenn Ihnen immer noch kalt wird, ziehen Sie den Kordelzug an der Kapuze Ihres Schlafsacks fest.

Bonus-Tipps für Campingkomfort

Das Tragen der richtigen Schichten garantiert leider keine warme und angenehme Nacht unter den Sternen. Verständnis Camping-Schlafsysteme wird dich warm halten. Dazu gehört alles, von der Wahl der richtigen Zeltgröße, um zu vermeiden, dass die Fläche eines Unternehmens beheizt werden muss, bis hin zu Ihrem eigenen schlafsack bewertungen Rechts. Vergessen Sie nicht, ein hinzuzufügen Schlafsackfutter auch – diese halten Ihren Schlafsack sauber und können Ihren Schlafsack von einem 2-Jahreszeiten- in einen 3-Jahreszeiten-Schlafsack verwandeln.

Bemerkungen

Prämie