Laut einem Experten der ultimative Leitfaden für argentinisches Grillen

Die argentinische Art des Grillens ist eine Parade von langsam geröstetem Fleisch, begleitet von krautiger Chimichurri-Sauce, und eine der köstlichsten Grillstile der Welt . Diese Form des Grillens, bekannt als Asado, ist in Argentinien und Uruguay weit verbreitet. Fleisch ist eine Lebensart in Argentinien – der durchschnittliche Argentinier verzehrt unglaublich viel



banneradss-1

125,6 Pfund Rindfleisch pro Jahr , an zweiter Stelle hinter Uruguay im Pro-Kopf-Rindfleischverbrauch kommend.

Inhalt

Ein argentinisches Asado ist köstlich für jedes gesellige Beisammensein und mit den richtigen Werkzeugen und Zutaten perfekt machbar. Alles, was Sie brauchen, ist das Richtige Rindfleischstücke , Gewürze und Techniken. Um The Manual durch diese kulinarische Reise zu führen, ist Fernando Navas, Küchenchef und Besitzer von Balvanera , eine Brasserie im argentinischen Stil in New York City.

  Essen im Balvanera-Restaurant
Das argentinische Fest in Balvanera

Geschichte des argentinischen Grillens

Rinder wurden im 16. Jahrhundert von den Spaniern nach Argentinien eingeführt. Die erste Rinderrasse war Turdetano, eine spanische Rasse. Schließlich würden auch andere Rassen wie British Angus und Shorthorn importiert, um die Fleischqualität zu verbessern. Rinder waren eine natürliche Ergänzung zu den weiten Ebenen und dem Klima Argentiniens. Bis zum frühen 18. Jahrhundert, um 40 Millionen Rinder wurden in Argentinien geschätzt. Diese große Zahl ermöglichte es, dass Rindfleisch sowohl billig als auch reichlich war.

Die Männer, die diese Rinder züchteten, sind als Gauchos bekannt, und diese Arbeiter waren es, die die Tradition des argentinischen Asado hervorbrachten. Ein beliebter Zeitvertreib der Gauchos war das Grillen von Rindfleisch, wobei sie alles von Fleisch bis zu Innereien wie Kalbsbries und Euter aßen. Eine beliebte Methode bestand darin, eine gespreizte kleine Kuh an einem Asado-Kreuz aus Metall zu befestigen und sie über langsam brennenden Kohlen zu kochen.

Der Grill

  Argentinischer Grill
Der Grill bei Balvanera

In Argentinien grillen die meisten Menschen Fleisch am liebsten auf einer Parrilla. Parrillas sind Grills, die eine seitliche Feuerkammer haben, die es dem Griller ermöglicht, Holz hinzuzufügen, um die Kohlen aufzufüllen, zusammen mit einem Grillrost, der mit einem Einstellarm an der Seite gesteuert wird. Parrillas werden auch mit feuerfesten Ziegeln ausgekleidet, um die Hitze des Feuers an die Grillroste zurückzugeben.

Laut Navas gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen einem Parrilla und dem durchschnittlichen Amerikaner Holzkohlegrill.

„Das amerikanische Grillen hat immer eine höhere Temperatur, während das argentinische Grillen normalerweise langsamer mit geringerer Hitze und längeren Garzeiten ist“, sagte Navas. „In Argentinien lieben wir es, lange im Freien mit verschiedenen Hölzern und Holzkohle zu grillen – besonders, wenn es um die Zubereitung von Short Ribs oder Asado de Tira und Flank Steak oder Vacio geht.“

Das Fleisch

Rindfleisch ist das Herzstück des argentinischen Asado. Während Schweine-Chorizos oder Blutwurst beliebt sind, sind Rindfleischstücke der Star. Den Amerikanern vertraute Stücke wie Bife de Chorizo ​​( NY-Streifen ), Steakauge ( Ribeye ) und Entraña (Rocksteak) sind alle beliebt. Aufgrund des einzigartigen Aufbaus der Parrilla kochen Argentinier gerne große Stücke langsam, die beim amerikanischen Grillen traditionell nicht beliebt sind, wie z. B. Short Ribs. Außerdem wird das meiste argentinische Rindfleisch mit Gras gefüttert, was zu einem anderen Geschmack als mit Getreide gefüttertes amerikanisches Rindfleisch führt.

„Mit Gras gefüttertes Rindfleisch hat einen wilderen Geschmack und weniger Fett, was gesünder, aber magerer und mit etwas mehr Textur ist als mit Mais gefüttert“, sagte Navas. „Das Fett hat einen gelblichen Farbton (Beta-Carotin, ein natürliches Vitamin A) und eine unglaubliche Geschmackstiefe.“

Ein weiterer wichtiger Asado-Unterschied ist die Vorliebe der Argentinier für durchgebrateneres Fleisch im Vergleich zu den meisten amerikanischen Essern. Amerikanische Esser bevorzugen im Durchschnitt Zartheit. Die Argentinier legen jedoch Wert auf Fleischstücke mit einem intensiven Fleischgeschmack, was am häufigsten bei Fleischstücken vorkommt, die ein längeres Garen bei niedrigeren Temperaturen erfordern. Die kurze Rippe und das Bruststück sind gute Beispiele für diese Schnitte. Die meisten Argentinier genießen ihr Rindfleisch mittelgut gekocht. Wenn Sie nach einer selteneren Fleischtemperatur in einem argentinischen Asado suchen, fordern Sie einfach an, dass Ihr Steak gekocht wird. saftig “ für rosa und saftig.

Die Würze

  Speisesaal des Restaurants Balvanera.
Balvanera-Esszimmer

Bei Asado geht es darum, den natürlichen Geschmack von Rindfleisch zu erhalten, also Marinaden bzw Gewürz reibt sind selten. Verwenden Sie für eine echte argentinische Note ein spezielles Grillsalz, das als Sal Parrillero bekannt ist. Es ist ein grobkörniges Salz, das sich langsam auflöst und perfekt zum langsamen Grillen von Rindfleisch geeignet ist. Manchmal wird auch etwas schwarzer Pfeffer zum Würzen verwendet.

Die berühmte scharfe und krautige Chimichurri-Sauce ist ein alltäglicher Anblick für jeden Asado. Es gibt kein Standardrezept für Chimichurri, da jede argentinische Familie ihre eigene Version hat. Normalerweise enthält Chimichurri eine Kombination aus fein gehackter Petersilie (Koriander und Oregano sind ebenfalls üblich) mit zerdrücktem Knoblauch, fein gehackten Chilis und Zwiebeln, alles mit Salz, Öl und Essig gerührt. Traditionell werden die Zutaten gewürfelt und mit einer Gabel verquirlt, bis eine Emulgierung eintritt. Heutzutage verwenden viele Leute a Küchenmaschine oder Mixer um Zeit zu sparen, obwohl einige denken, dass diese Methode einen leicht bitteren Geschmack in der fertigen Sauce erzeugt. Ein weiteres beliebtes Gewürz ist Salsa Criolla, eine Mischung aus gehackten Tomaten, Paprika, Knoblauch, Chilis, Koriander mit Essig und Öl.

Balvaneras Entraña

  Balvanera argentinisches Fest
Balvanera argentinisches Fest

„Wählen Sie ein Stück Fleisch von guter Qualität und verstehen Sie, woher es kommt – wie es aufgezogen wurde und wo es aufgezogen wurde“, sagte Navas. „Bringen Sie das Rindfleisch vor dem Garen immer auf Zimmertemperatur. Wenn Sie ein hochwertiges Stück gekauft haben, verzichten Sie auf die Verwendung von Marinaden. Versuchen Sie es mit etwas Salz, damit Sie sich auf den Geschmack des Rindfleischs konzentrieren können. Wenn Sie dann während des Abendessens etwas ändern möchten, bringen Sie das Chimichurri oder die Salsa Criolla mit.“

Schauen Sie sich dieses Rezept an:

Gesamt: 23 Minuten
Aktiv: 13 Minuten
Ertrag: 2 Portionen

Zutaten:

  • 1 Pfund Rocksteak, USDA Prime
  • Meersalz

Methode:

  1. Reinigen Sie das Rocksteak und lassen Sie etwas Fett um es herum.
  2. Lassen Sie es vor dem Grillen 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen.
  3. Mit Meersalz auf beiden Seiten würzen.
  4. Legen Sie das Rocksteak auf die hohe Hitzeseite des Grills und grillen Sie es 4 Minuten auf jeder Seite.
  5. Vom Grill nehmen und mindestens 5 Minuten ruhen lassen. Vor dem Servieren können Sie für den Geschmack und den saftigen Glanz etwas Olivenöl oder Rinderfett (aus Fleischabfällen) einpinseln.

Bemerkungen

Barbecue,Grillen,Fleisch,Premium